Skip to main content

Schweinsteiger sagt Tschüss. Und wir “Servus Basti”.

Mit einem 2:0 wurde das Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger beendet.

Das Länderspiel Spiel war sicherlich nicht ein Highlight. Wir haben alle zugeschaut wie die Legende, Bastian “Schweini” Schweinsteiger, zum letzten mal in den offiziellen Dienst des DFB Team anheuerte.

Im ausverkauften Stadion von Borussia Mönchen-Gladbach, dem Borussia-Park, wurde neben der Verabschiedung von Schweini auch noch Fußball gespielt. Einige Neuankömmlinge, die vielleicht schon demnächst in die Fußstapfen von Schweinsteiger treten werden und ein paar Star-Spieler und Weltmeister standen auf dem Platz. Die unscheinbaren Spieler der Finnischen Nationalmannschaft haben sich bemüht, aber Ihre freunde bei so einem Spiel der Gegner zu sein, war deutlich zu erkennen – als die Finnen euphorische in die Kamera die Nationalhymne gesungen haben.

Schlussendlich war es ein unspannendes Spiel mit Schweinsteiger als Highlight.

Vor der Begegnung zwischen Deutschland und Finnland wurde der Nationalspieler Bastian Schweinsteiger ehrenvoll verabschiedet. Schweini ist schon vorher zum Legendenstatus aufgestiegen. Mit Videozusammenschnitten wurde die Karriere kurz wiedergegeben und viele seiner engen Freunde waren im Stadion anwesend, wie einer seiner Besten Freunde, Lukas Podolski.

Für Schweinsteiger gab es eine DFB Urkunde, Blumen, Glückwünsche, reichlich Fangesänge und Kinderwünsche von diversen weiblichen Fans. Aber auch pausenlos Tränen die er nicht mehr zurückhalten konnte.


Ähnliche Beiträge